Aktuelles Leipzig

care4future Auftaktveranstaltung Leipzig-Grünau

August 2016 – am 29.08. fand in den Räumlichkeiten der AWO Akademie Mitteldeutschland die Auftaktveranstaltung des Netzwerks „care4future –SchülerInnen für die Pflege begeistern“-Leipzig-Grünau statt.

In diesem care4future-Netzwerk haben sich die AWO Senioren- und Sozialzentrum gGmbh Sachsen West, das AWO Seniorenzentrum „Clara Zetkin“ (Leipzig-Grünau), die AWO Akademie Mitteldeutschland und die 94. Schule – Oberschule der Stadt Leipzig zu einem Netzwerk zusammengeschlossen und gemeinsam ein Curriculum zur Berufsorientierung entwickelt.

Nach der Planungs- und Vorbereitungsphase wurde an der 94. Schule für das neue Berufsorientierungsprojekt „care4future – SchülerInnen für die Pflege begeistern“ geworben. Obwohl das Projekt zusätzlich zum Unterricht und auf freiwilliger Basis stattfindet, konnten 9 Schülerinnen und Schüler für den Kurs gewonnen werden – darunter 3 junge Männer.

Zur Auftaktveranstaltung erschienen neben den beteiligten NetzwerkpartnerInnen, den Auszubildenden und Jugendlichen auch Herr Scherschel (Geschäftsführer der AWO Akademie Mitteldeutschland), Herr Bär (Mitglied im Grünauer Stadtrat, SPD-Fraktion), Frau Männe (Referentin der Sächsischen Bildungsagentur) und Frau Seidel (Referentin für Berufsorientierung).
Im Zuge der Auftaktveranstaltung stellen sich die NetzwerkpartnerInnen vor und unterzeichneten ihre gemeinsame Kooperationsvereinbarung, um ihre Zusammenarbeit für die nächsten Jahre zu beschließen. Hierauf folgte die praktische Einheit „Transfer“ der SchülerInnen und Auszubildenden. Bei der Aufgabe „Transfer von Stuhl in Rollstuhl“ wurde veranschaulicht, wie die Interaktion zwischen SchülerInnen und Auszubildenden im Laufe des Projektes ablaufen soll: auf Augenhöhe. Abschließend gab es die Gelegenheit zu einer Fragerunde und einem Fotoshooting. Damit war der Startschuss für einen erfolgreichen Projektauftakt gegeben..
Die AWO Sachsen-West hat an 6 Standorten das bisher größte care4future-Netzwerk in Deutschland aufgesetzt. Grundlage der Initiative ist das regionale Netzwerkkonzept zur Gewinnung von Nachwuchskräften in der Pflege, das bereits seit 2011 von der contec GmbH unter dem Titel „care4future“ umgesetzt wird.

Related Posts