Aktuelles

care4future und die generalistische Pflegeausbildung

care4future-newsletter

Generalistik und Professionalisierung der Pflege: Auch in den Netzwerken Thema

In vielen der etablierten Netzwerke innerhalb des Landesprojekts Nachwuchssicherung in den Pflegeberufen in Rheinland-Pfalz arbeiten Krankenhäuser, Pflegeheime, Pflegeschulen und allgemeinbildende Schulen gemeinsam an der Kursgestaltung. Für einige Akteure ist diese regionale Zusammenarbeit von Institutionen, die sich sonst eher als Konkurrenten betrachten, neu. Gerade mit Blick auf die bevorstehende Generalistik ist es allerdings wichtig, dass Alten- und Krankenpflege miteinander kooperieren – das Landesprojekt Nachwuchssicherung in den Pflegeberufen bietet hierzu den idealen Rahmen, in dem die Akteure sich für ein gemeinsames Ziel stark machen können: Schülerinnen und Schüler für die Pflege zu begeistern. Man will ein Bewusstsein für die Ausbildung schaffen und gemeinsam weg vom schlechten Image hin zu attraktiver Pflege gelangen.

Ferner ist es wichtig, Schülerinnen und Schülern mit Blick auf die Generalistik und die Akademisierung der Pflegeberufe Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten der Branche nahezubringen. Zielgruppe sind dabei nicht nur Schülerinnen und Schüler aus Real- und Integrierten Gesamtschulen, auch Gymnasien sind an dem Projekt interessiert, denn nicht jeder möchte nach dem Abitur studieren.

Erste Treffen abgeschlossen – nun geht es an die Umsetzung

In den Netzwerken arbeiten – je nach Konstellation – Krankenhäuser, Pflegeheime und Schulen gemeinsam an der Projektausgestaltung. In den ersten Treffen wurden dabei schon viele Ideen für die Gestaltung des Curriculums gesammelt. Die Highlights eines jeden Kurses/Projektes sind ein Erste-Hilfe-Kurs und ein 14-tägiges Praktikum. Ganz nach dem Motto: „Pflege ist mehr als nur waschen“ werden außerdem gemeinsame Ausflüge zum Bauernhof mit Bewohnern und Schülerinnen und Schülern geplant oder Selbsterfahrungen mit Simulationsanzügen gesammelt. So lernen die Teilnehmenden den Wert des einzelnen Menschen zu schätzen. Aber auch schwere Themen wie Demenz, Krankheit und Tod werden von den Auszubildenden mit den Schülerinnen und Schülern bearbeitet. Somit erhalten die Schülerinnen und Schüler einen umfangreichen Einblick in den Beruf der Pflege.  

Weitere Informationen zum Landesprojekt Nachwuchssicherung in den Pflegeberufen finden Sie hier zum Download im Projektsteckbrief.

 

Related Posts