Aktuelles Mayen Rheinland-Pfalz

Mayen: 16 Schülerinnen und Schüler zum Projektstart

care4future-newsletter

10/2017 – Nach den Sommerferien ist im Rahmen des Landesprojektes „Nachwuchssicherung in den Pflegeberufen“ ein weiteres Netzwerk an den Start gegangen: Mayen!

An der Albert-Schweitzer Realschule plus in Mayen konnten bereits 16 Schülerinnen und Schüler mit Unterstützung des Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein St. Elisabeth ihren Erste-Hilfe-Kurs erfolgreich absolvieren. Die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz trug mit einer finanziellen Unterstützung dazu bei, dass die Schülerinnen und Schüler mit einem geringen Eigenbeitrag den Erste-Hilfe-Schein erlangten.

Im Anschluss an den Erste-Hilfe-Kurs haben sich Schülerinnen und Schüler, Auszubildenden und Projektpartner in einem ersten gemeinsamen Treffen kennengerlernt und ihre Erwartungen und Wünsche besprochen. Während des Schuljahres werden die Schülerinnen und Schüler der Realschule plus von den Auszubildenden des Gemeinschaftsklinikums Mayen an viele verschiedenen Themen der Pflege herangeführt. Durch praktische Übungen, wie Rollstuhlfahren, gegenseitige Nahrungsaufnahme oder durch die Benutzung eines Alterssimulationsanzuges sollen die Schülerinnen und Schüler ein Gefühl für die Pflege und den Umgang mit pflegebedürftigen Menschen bekommen.

Nach den Ergebnissen einer ersten Befragung der Schülerinnen und Schüler freuen diese sich nicht nur auf neue Erfahrungen und sondern auch auf tiefe Einblicke in den Beruf der Gesundheits- und Krankenpflege.

Weitere Informationen zum Landesprojekt Nachwuchssicherung in den Pflegeberufen finden Sie hier zum Download im Projektsteckbrief.

Related Posts