Aktuelles Bayern Netzwerke Regensburg

Netzwerkprojekt „care4future – Schülerinnen und Schüler für die Pflege begeistern“ startet in Regensburg

Schülerinnen und Schüler für die Pflege begeistern – So geht´s!

Mit Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen dem Privat Internat PINDL, dem Caritas Alten- und Pflegeheim Elisabethinum, dem Caritas Alten- und Pflegeheim Friedheim, dem Caritasverband für die Diözese Regensburg e. V. und dem PflegeCampus Regensburg (Ausbildungskooperation Caritas-Krankenhaus St. Josef und Universitätsklinikum Regensburg), startet die Umsetzung des ersten aktiven care4future-Netzwerkes in Bayern. Ab Oktober 2019 haben die Schülerinnen und Schüler des Privat Internats PINDL die Möglichkeit, eine neue Form des Unterrichts kennenzulernen. 

Initiiert wurde die Etablierung des Konzepts, welches die contec GmbH aus Bochum bereits in 60 aktiven Netzwerken deutschlandweit umsetzt, vom Caritasverband für die Diözese Regensburg e. V.. Gemeinsam haben die Netzwerkpartnerinnen und -partner nun ein Curriculum entwickelt, das interessierten Schülerinnen und Schülern im Rahmen eines Projektkurses die Möglichkeit bietet, Pflegeberufe kennenzulernen. Dabei liegt der Fokus für die Partnerinnen und Partner vor allem auf dem praxisbezogenen Lernen. So werden die Schülerinnen und Schüler beispielsweise Interviews mit Bewohnerinnen und Bewohnern der Einrichtungen führen oder durch das Tragen eines Alterssimulationsanzugs erfahren, mit welchen typischen Einschränkungen ältere Menschen ihren Alltag bewältigen müssen. Auf diese Weise werden Schülerinnen und Schüler nicht nur für die Lebenswelten älterer und pflegebedürftiger Menschen sensibilisiert. Vielmehr gewinnen Schülerinnen und Schüler, auch durch Berichte aus dem Arbeitsalltag von derzeitigen Auszubildenden, einen realistischen und authentischen Einblick in die Pflege.  

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung stellten die Netzwerkpartnerinnen und -partner den circa 60 anwesenden Schülerinnen und Schülern den care4future-Kurs vor. Insgesamt ist dem Netzwerk Regensburg jedoch auch die Beteiligung der Schülerinnen und Schüler wichtig. Die Themen des zweiten Halbjahrs sollen daher an das Interesse der Schülerinnen und Schüler geknüpft sein.  

In Bayern ist das Netzwerk Regensburg das erste care4future-Netzwerk, das aktiv mit der Umsetzung eines Kurses beginnt. Mithilfe von care4future soll nicht nur ein nachhaltiges Berufsorientierungsangebot geschaffen werden, sondern auch auf regionaler Ebene ein aktiver Beitrag zur Nachwuchssicherung in den Pflegeberufen geleistet werden. 

Related Posts