Aktuelles Speyer/Dudenhofen

Speyer: Auch ohne Pflegeschule mit Peer-Learning unterwegs

care4future-newsletter

Die Anlaufphase des Landesprojekts „Nachwuchssicherung in den Pflegeberufen“ zeigt, dass Netzwerke nach dem Vorbild von care4future genauso divers sein können, wie die Pflege selbst. Das Netzwerk Speyer/Dudenhofen zeigt beispielsweise, dass die Einbindung von Azubis im Sinne des Peer-Learning auch ohne teilnehmende Altenpflegeschule gelingen kann.

Ebenfalls eingebunden in den Wahlpflichtkurs Hauswirtschaft und Soziales der Realschule Plus Dudenhofen, findet das Projekt nach einer kurzen Vorbereitungsphase ab November 2017 bei den teilnehmenden Praxispartnern vor Ort statt. Diese sind:

  • Das Caritas-Altenzentrum St. Martha, Speyer
  • Diakonissen Speyer-Mannheim Seniorenzentrum Haus am Germansberg, Speyer
  • Diakonissen Speyer-Mannheim Seniorenstift Bürgerhospital Speyer

Bei den Terminen vor Ort soll es unter anderem um Themen wie die Grundsäulen des Berufes, Einführung, Aufgaben und Chancen, Hygiene, Infektionen und Risiken im Alltag gehen. Im Anschluss erhalten die Schülerinnen und Schüler auch in diesem Netzwerk die Möglichkeit ein Praktikum in der teilnehmenden Einrichtung zu absolvieren.

Weitere Informationen zum Landesprojekt Nachwuchssicherung in den Pflegeberufen finden Sie hier zum Download im Projektsteckbrief.

Related Posts